AUSGLEICH

Ausgleich, oder eine gute Balance finden, ist so etwas ähnliches wie eine Lebensaufgabe. Das stelle ich jedenfalls fest. Mir ist der Kontakt mit weißem leerem Papier schon immer eine Freude gewesen. Ich habe mir mal ein riesengroßes Spiralbuch gekauft und verschwenderisch die Seiten gefüllt...


An einem schönen Ort ungestört - einfach mal vor sich hinwerkeln. Handy aus! Der Ausgleich kommt nämlich nicht hintennach, wenn ich besonders fleißig meine vielfältigen Aufgaben gemacht habe. Der Ausgleich kommt von alleine, wenn man etwas, sozusagen: "Nutzloses" tut...

Zum Thema "Ausgleich" habe ich einen eigenen anderen BLOG. Er ist für Leute, die in helfenden Berufen arbeiten. Hier kommt es gehäuft zum Burnout. Burnout entsteht durch eine lang andauernde Schieflage. Eine Überbelastung der "Gebenseite" Mein anderer Blog ist für alle, die dazu neigen sich eher auf der "Gebenseite" aufzuhalten, als mal auf der Nehmenseite ausruhen und aufzutanken. Hier findest Du 10 Tipps um in eine innere Balance kommen zu können

Wie kann Erholung zu Dir persönlich kommen? Wo ist der Ausgleich für Dich zum anstrengenden Alltag? Weißt Du, was Dich in Deine Balance bringt? Das sind Fragen auf dem Blog, hier findest Du Impulse zum Ausgleich. Name des Blogs: "Sehnsucht nach Ausgleich in der Pflege".  Für mich ist arbeiten mit Papier und Stempeln auf der  Nehmenseite.
Ein kleiner Besuch auf dem Blog gefällig?? 
Nur zu-  und: klick:  http://nursetalk4all.blogspot.de

Die Bilder auf diesem Blog unterliegen meinem eigenem Copyright oder sie stammen von Microsoft Office. Bei Interesse an Bildern oder Kollagen, bitte anfragen. Freundlich grüßt: A. Krüger