URSÄCHLICH

Es fing an, mit einer Brigitte- Zeitschrift. Hier wurde gezeigt, wie man aus Radiergummi Stempel schnitzen kann... Als erstes habe ich einen Fisch geschnitzt. Dann eine Zitrone und dann konnte ich nicht mehr aufhören... Damals, als so gegen 1988 gab es außer Hein-Stempel nicht so viel zu finden.

Na und dann hatte ich genau ein Stempelkissen in schwarz. Eine Freundin schenkte mir aus ihrem Büro ausgeleierte Stempelkissen von Geha, die innen schon im Metall Rostspuren hatten. Nun hatte ich noch rot, blau und grün. Psst, die habe ich immer noch: Omastempelkissen halt. So war das ein paar Jahre und ich muss sagen, es ist sehr unkompliziert, wenn man eine kleine Ausrüstung hat!

Meine Papierkreativität habe ich seit 2009 "computerisiert". Seit einiger Zeit fertige ich Websites speziell für Künstler und Musiker. Ziel ist es doch mit einer eigenen Website für eine breite Masse erreichbar zu sein und eine businessorientierte Website zu haben. Also eine Website zu haben, die genügend Besucher hat und verkauft. Dann hat sich dein persönlicher Aufwand gelohnt: Klick doch hier und schau selbst was ich anbiete:
Ein kleiner aber feiner Anruf mit deinen wichtigen Fragen bringt bekanntlich weiter: Tel.08142 2911353

Vielleicht treffen wir uns ja mal über einen Kommentar...