Mittwoch, 7. Dezember 2016

Lampe mit Birkenzweigen DIY- kostenlos

Eine Lampe, die man schon gar nicht mehr sieht...weil sie immer "da hängt". Wer kennt das nicht. Meine Frage war, wie kann ich sie aufpeppen: Ganz einfach: Birkenzweige auf den Lampenschirm legen. Eventuell den Lampenschirm mit Butterbrotpapier unterfüttern... denn vorher war es eine weiße Glasfassung- nun sieht es richtig anders aus: dass war mein Ziel...

wie geht`s: Lampe mit Birkenzweigen:

  1. Birkenzweige, die schön nach unten hängen sammeln: Schere mitnehmen ist von Vorteil...
  2. Lampenschirm mit Butterbrotpapier drapieren- 
  3. mit Tesa unsichtbar fixieren
  4. oberhalb der Lampenfassung die Zweige einhängen: dazu eine Abzweigung der Zweige nutzen s.u.
  5. was zu viel ist später in der Länge kürzen
  6. jetzt ist die Lampe nicht mehr wieder zu erkennen- gekostet hat es nichts.


















Freitag, 2. Dezember 2016

Weihnachtskarte: Haus am Birkenbaum im Wohnzimmer

Schön, wenn nette Menschen mir eine Karte zaubern: Danke Karin!!
Daheim ist es am Schönsten. Trotzdem gehe ich jetzt raus mit dem Hund- um unser Auto vom TÜV zu holen...willkommen im gewöhnlichen Leben!
 


Dienstag, 29. November 2016

kreatives Lettering mit Aqaurellfarbe

Eine Idee aus dem Buch "Kreatives Lettering- und mehr" MVG Verlag
Das Buch ist klasse, es regt an kreativ zu werden. Es sind unendlich viele Ideen drin. Vielleicht kommt es daher, dass es von 4 Autorinnen geschrieben/gemalt "gebuchstabt" wurde...


  

und noch eins:





Montag, 28. November 2016

kreatives Lettering

kreatives Lettering: kombiniert mit Photoshop Elements:
Die Möglichkeiten sind unendlich:

Im Folgenden der Text im Bild: "Inspiration findet (leider fehlt unten das "d") man tatsächlich auf der Strasse ( oder in den Bergen). Wer hätte das gedacht. Loslegen: Egal wo, wie oder wann. Schleicht sich ein Fehler ein: Augen zu und durch: jippihh"




Sonntag, 20. November 2016

Handschrift-individuell- Kreatives Schreiben mit Schwung

Das macht Laune und hat überraschende Dynamiken: Scheiben mit einer Wäscheklammer.... Die Idee ist von: Susanne Dorendorff- Ein Danke an dieser Stelle für die schöne einfache Idee! Hier wird mit Tinte und Wäscheklammer (eine Hälfte) geschrieben:

Wie geht`s`? Die obere Seite einer Wäscheklammer wird in Tinte getunkt und los gehts! Du kannst dann wählen, ob du auf der Kante schreibst und dünne Linien erhältst oder mit der breiten Seite. Als Unterlage nutze ich Papier das sehr glatt ist und wenig Tinte aufsaugt. Wie immer: Spritzer beleben und verbinden den Text und schaffen Raum und öffnen die Sicht auf einen zunächst einfachen Hintergrund. Das kann sich ändern.... Siehe unten:-)




Wie kam ich zu dem Schriftzug: 
  1. Grundlage ist hier ein Din A 4 Blatt
  2. zunächst hat mir eine Bleistift Skizze eine Vorstellung vom Endbild verschafft
  3. über das gesamte Blatt wurde unten ein nach oben gewölbter Bogen gezogen 
  4. das ist die Grundlinie, auf der ich den Text geschrieben habe
  5. nachträglich wurde nun versucht alle Buchstaben einzeln, noch mal mutig mit Schwung reinzuschieben
  6. Als das Gesamtbild stimmig war 
  7. kam erst die Tinte ins Spiel
  8. ..und zum Schluss die Spritzer...


....und später noch ein zweites Leben als Kollage mit einem Bildbearbeitungsprogramm
mit Ebenenmasken: Photoshop Elements
 





wenn man ein mal anfängt, kann man kaum
aufhören Hintergründe zu basteln.
Egal was du hinzufügst, die Schrift fängt an zu leben...



  



eine tierische Version... 
diesmal ist die Schrift weiß-












  

 






Donnerstag, 10. November 2016

Noten für Tiere....cats on appletrees

Ich weiß nicht wie es anderen Stempelbesitzern geht: Immer wieder die Kreativ-Frage: So viele Stempel- wo kommen sie am besten zur Geltung?! Ganz einfach: An den verrücktesten Stellen: Tiere auf der Klaviertastatur...
Die Tiere gibt es bei "cats on appletrees".

Goldener Tipp: Der Kartenkünstler verbringt mit der Technik viel Zeit: Doch die Kunstwerke leben vom Thema.


Knut zu Hilda: "Sag was!"
Hilda:  -kaut-
Fipsl: hört nicht gut, weil der dicke Knut direkt vor ihr steht und die Sicht versperrt.
Knut: Wo ischt schmatz- die Blllummenwiese- rülps- gurgel-: Knut will von Hilda wissen wo die Blumenwiese ist!
Hilda: kaut und möchte am liebsten gerade aus zur Blumenwiese zurück-
Anmerkung für den Leser: Knut und Fipsl stehen im Weg.
Hilda denkt: Hast du Töne- ...da will man wohlverdient  zur grünensaftigen Speisekammer und ein Klavier und zwei Tiere stehen mitten im Weg.



Donnerstag, 13. Oktober 2016

Polaroid Bilder: ein klasse Format! Selber machen- anbei ein Freebie!!

Ich liebe das Format von Polaroid-Bildern! unten gibt es ein Freebie zum Ausdrucken der 4 Polaroidbilder! Wie nutze ich das Format:

  1. Zum einen kann man eigene Digital-Fotos in Polaroid- Größe ausdrucken: siehe unten- Bei Fotolaboren gibt es auch den Service, dass alles automatisch geschieht, doch selber machen ist günstiger 8 Cent statt ca. 30 Cent
  2. zum anderen besitze ich nun ein Frame punch board- mit diesem kann man leicht Rahmen schneiden- auch in Instax Größe, was ich sehr attraktiv finde!  (siehe unten im Artikel)  In diesen Rahmen haben eigene Fotos und selbstgestaltete Karten einen genialen Rahmen!




Wie kannst du Polaroid Bilder selber machen: Ganz Einfach mit Pic Monkey >>> Ohne sich anmelden zu müssen einfach ganz oben!! auf den Button "Edit" klicken und bei den Rahmen Polaroid wählen. Bitte schön: Ihr könnt das Bild gerne benutzen- Es bekommt ein Freund von uns zum Geburtstag!

Freebie! 4 Polaroidbilder




Hier gibt es gleich 4 Bilder zum Download >>> 




Hier sind nun ein paar Instaxbilder mit dem Frame punch board gezaubert. Ich liebe dieses Format. Und diese Bilder kosten kein 1 Euro pro Stück:-) So habe ich mir das vorgestellt...





Mittwoch, 7. September 2016

Gelmalstifte bei Aldi im Angebot: Drei Arten Gelmalstifte zu nutzen


1. In die Farbe einen Stempelabdruck bringen

Nun bin besitze ich auch diese fantastischen Farben! Drei Farben hatte ich schon vorher, daher wusste ich wie die Konsistenz der Gelmalstifte ist: cremig zum Verwischen und mit Wasser vermalbar! Man kann auch in die Farbe Stempeln und dann mit dem Stempel Farbe weg nehmen!! Rechts ist ein Beispiel. Im roten Bereich seht ihr Buchstaben, die heller sind. Hier hat der Stempel die Farbe weggenommen!!

 








2. Eine weitere Möglichkeit: mit Gelatos stempeln:-)
 

So einfach gehts! Mit den Gelatos auf den Stempel die Farben bunt auftragen- Die weichen Hintergrundfarben ( gelb und grün) sind mit Pastellkreide (Keine Ölkreide!) aufgewischt- dazu raspele ich mit dem Skalpell winzige Färbebrösel auf das Papier und wische sie mit dem Finger flächig- Das tolle an dieser Art Hintergründe zu färben ist: alle Pastellkreiden-Farben haben starke Farbkraft- Mehr bzw. anders, als beim Auftragen von Stempelfarbe mit Kosmetikschwämmchen. Diese Pastellkreide ist sogar wasserlöslich!






3. Mit den Gelmalstiften einen Rand hinzufügen:

Außerdem beteht die Möglichkeit mit den Gelatos die fertigen Karten schön  zu "ränden", also einen dynamischen Rand zu malen. Bei der Karte oben befindet sich rechts und links ein grauer Metallic-Rand. Oder wie hier unten: ein grüner Rand und ein hauchdünner schwarzer Rand- Ideen ohne Ende:-)
Und der Preis bei Aldi! unschlagbar. Gerade mal 5 Euro für 12 Stifte. Die Stifte sind auch für Fensterglas und glatte Flächen.



Donnerstag, 4. August 2016

Eine kleine Idee kann eine große Hilfe sein: Merkur: Zeitungsartikel:-)

Auszug des Zeitungsartikels im Merkur >>>  Von Hans Kürzl

Künstlernacht in Olching am 29. Juli 2016

Gute Laune verbreitet auch Angela Krüger. Sie tütet gewissermaßen kleine Geschenkideen ein und
hat sich dafür vor einem Schreibwarenladen platziert. Die Olchingerin nutzt Zeitschriften als Vorlage, dann trägt sie auf eine Gelplatte hauchdünn wasserlösliche Linolfarbe auf. „Ich liebe Schriften“, erklärt sie ihre Motivwahl.

„Und ich liebe es, andere Menschen mit kleinen Geschenken zu überraschen.“ Auf die Idee sei sie in einem Workshop gekommen. „Der Referentin bin ich sehr dankbar“, sagt Krüger. Denn die gelernte Krankenschwester bringt ihre kreative Ader auch beruflich ein. „Eine kleine Idee kann eine große Hilfe sein.“ Manchmal habe sie Patienten schon motivieren können etwas zu malen oder zu basteln.

Mit ihrem Standort hat Krüger ebenso dazu beigetragen, das Konzept der „Langen Künstlernacht“ umzusetzen, Gewerbe und Einzelhandel mit Kunst zu verbinden.

Donnerstag, 21. Juli 2016

Zutaten für Monoprint zum Druck mit Zeitschriften!! wo kann man was kaufen?

Was braucht man dazu, wo kannst du es kaufen?

Du bist neugierig und möchtest auch mit der Mondruck-Technik starten? Gratulation! Monoprint beruhigt und entspannt- tut einfach gut. Außerdem hat man hinterher ein Kunstwerk in der Hand! Wenn mal ein Druck misslingt: nimm die Rückseite!! die ist noch weiß!



http://beratungszeit-impulse.de/files/59/stempeloase-produkte-angela-krueger-kuenstlernacht.pdf




Und außerdem unbedingt die Drucke die nicht so perfekt sind aufheben- irgendwann kommt der Tag wo genau dieser Hintergrund doch noch auf "die Bühne" muss! Der folgende Druck ist mit einer Gelunterlage für Handys gemacht: ja das geht auch!









Wo kannst du die Zutaten kaufen? In ausgewählten Stempelshops im Internet... Meine Empfehlung:>>> Warum: weil ich in der Nähe wohne und das Geschäft einfach mag!

Was benötigst du?
  1. Gelliplate oder Handyunterlage (genaueres findest du unten im Link)
  2. Gummiwalze= Brayer 
  3. Wassserlösliche Linolfarbe für den Druck mit Zeitschriften notwendig- sonst geht es nicht!
  4. Karteikartenpapier- oder Fotopapier-andere festere Papiersorten
Klicke auf den gelben Button: "Produktlinks" und du kommst zu einem PDF mit direkten Links zum Shop. Da ist dann natürlich die Möglichkeit weiter zu stöbern. Achtung: macht süchtig- Druckfrische Grüße: Angela Krüger
 

http://beratungszeit-impulse.de/files/59/stempeloase-produkte-angela-krueger-kuenstlernacht.pdf


verrücktes Packpapier-Tüten-Glück

Kreuzbodenbeutel heißen die Papiertüten: Ich kenne sie aus meiner Kindheit vom Obststand. Nun haben sie ein Comeback?!  Das tolle: auf den Tüten ist viel Platz zum Austoben...Platz zum Stempeln, Bekleben und Bemalen und es passt doch einiges hinein! Freitag in einer Woche könnt Ihr sie bekommen, wenn Ihr bei mir einkauft. Wo verkaufe ich? Mein Stand ist am 29.Juli 2016 auf der Künstlernacht in Olching- vor dem Schreibwarengeschäft: Wagner. Von 18:00 bis 23:00 Uhr. Je nach Einkaufmenge bekommt Ihr die Tüte gratis dazu!







Wie geht`s? Einen Motivstempel in einer Zeitschrift stempeln. Den Stempel passend ausmalen und ein paar Spritzer machen sich immer gut und wirken verbindend! Ich habe hier die Zeitschrift Flow genommen, da sie für diese Aktionen sehr ergiebig ist...


Montag, 18. Juli 2016

Erdbeerlust pur! mit Monodruck als Hintergrund

Ein Bild mit schönem ausdruckstarkem Erdbeerstempel- Der Stempel ist von Flamingoart! Im Hintergrund ist wieder einer meiner Zeitschriftendrucke mit Hilfe von Gelatine-Druck: Hier wurde jedoch eine "Handyunterlage für das Autoarmaturenbrett" genutzt- mit dieser kann man auch wunderschön drucken. Daher die witzige Form!




Nachträglich wurden die filigranen Erdbeeren mit gewöhnlicher Aquarellfarbe eingefärbt. Ein paar weiße Punkte zieren die Erdbeeren: mit Uni-ball Signo mit Pigment Ink- Später wurden die weißen Punkte noch gelb übergefärbt- Das ist ein Trick um auf dunklem Untergrund richtig hellgelbe Bereiche bringen zu können!!!

Die Schrift wurde anschließend mit dem Fineliner: Pilot G-Tec C4 geschrieben. Ich liebe diesen superexakten Stift! Ich nutze die Stiftbreite von 0,4 mm.
Und jetzt ab in die Küche zu echten saftigen Erdbeeren! Oder Kirschen oder Nektarinen: Früchtesaison komm zu mir!






Donnerstag, 14. Juli 2016

Sakraler Stempel auf Monoprinthintergrund überrascht!

Ein neuer sakraler Stempel von "Flamingo Art"...hat mir beim ersten Abdruck schon Freude gemacht! Eine kleine farbliche Nachhilfe mit Aquarelfarbe bringt noch eine schöne Tiefenwirkung hinzu. Rechts und links einen Streifen mit Neo-Color II und der Sakrale Raum ist eröffnet.


Die dunkelbraunen Spritzer bringen Bewegung.
Der Hintergrund ist übrigens eine französiche Kreativzeitschrift: "Marie Claire". Die Zeitschriftenseite wurde mit einer Gelli Plate auf Encausticpapier gedruckt. Den Text der Zeitschrift könnt Ihr vielleicht gerade so erkennen... Er liegt quer zum Stempelabdruck...






Was mir an dieser Art Kollage gefällt: Hier ist alles erlaubt, was irgenwie zusammen passt- oder es wird passend gemacht-


Mittwoch, 6. Juli 2016

Künstlernacht in Olching 2016: Papierlust!

Ende Juli ist die Künstlernacht in Olching: nicht vergessen! Freitag Abend: 29. Juli 18.00-23.00 Uhr. Meine Produktion ist angelaufen und macht richtig Spass! Zum einen wird es Geschenkboxen geben: Entweder gefüllt von mir mit vier kleinen Überraschungen- oder Ihr kauft im Wagner eine Kleinigkeit und ich nähe sie in eine Geschenkbox- außerdem kann man auch eine Foldback- Klammer zum Verschließen wählen- dann kann man die Box mehrfach verwenden...




...und zum anderen gibt es Blöcke mit 9x9cm und Hefte mit Monodrucken, Sprüchen oder frechen Aquarellbildern! Siehe unten:  Vor Ort kann man mir zugucken beim Mono-drucken und Papierboxen nähen uvm.




Zur Erinnerung hier noch mal der genaue Termin 

zur Künstlernacht in Olching: 

Freitag 19. Juli2016!







Was braucht man um Monodruck zu Hause selber machen zu können! das findet ihr unter folgendem PDF:  PDF-Link zu Artikeln des Shops Stempeloase für Monodruck: >>>

Donnerstag, 23. Juni 2016

Papierlust leitet immer wieder zu neuen Ideen

Geniale effektvolle Idee: Auf einen fertigen Hintergrund stempeln: Heute nehme ich eine alte Buchseite. Das macht den Stempel auf neue Art attraktiv:




Wie geht`s? 

1. Eine alte Buchseite auswählen, die textlich zum Stempel passt...oder die Buchseite als schöne stimmungsvolle Textur nutzen-
2. Wichtig ist bei der Stempelauswahl, dass es Leerräume im Motiv gibt. Das ist die Chance für den Hintergrund. Genau hier leuchtet er elegant durch das Stempelmotiv hindurch!
3. Den Sessel etwas nachzeichnen, um ihn in den Fokus zu holen: believe!

Papierlust lässt grüßen!

Dienstag, 21. Juni 2016

Papierlust: Überraschungstüten aus Din A 5 Papier- in einer Minute zusammengenäht!

Ist es nicht so: Kreative arbeiten entweder an einen Projekt, bei dem klar ist was rauskommen soll, ...oder sie werden erfasst von Ideen und es folgt eine Produktion, bei der noch nicht wirklich klar ist, wer das Ergebnis bekommen wird.


Ich gehöre zu der Sorte, die von einer Produktionswelle erfasst werden und dabei Ergebnisse produzieren, bei der noch nicht genau klar ist- wo das Kreativ-Ergebnis später eingebaut wird. Durch meine Monodrucklust entstehen immer wieder Din A 5 Drucke, die ich weiter verarbeite- und zwar immer wieder anders. Ich bin froh immer ein Fundus zu haben. Das spart sehr, sehr viel Zeit und macht Spaß!!






Nun hatte ich ein paar Drucke: fast 30 Stück, die schon eine Weile warten: heute war ihr Auftritt. Alle zusammen sind verarbeitet!! Tada! Lauter Überraschungstüten! Ich werde sie am Freitag den 29. Juli 18:00 -23:00 Uhr auf der "langen Künstlernacht" in Olching verkaufen. Das mache ich das erste mal, dass ich mit meinen Arbeiten unter`s Volk gehe... Ich werde 5 Stunden vor Ort sein und drucken und man kann mir zugucken. Ich freue mich auf Besuch!
 





Wenn jemand unbedingt sehen möchte was drin ist: bitte schön! ein Teelicht, Gummibärchen, ein Teebeutel: Strawbery und Cheesecake... und ein Kaubonbon. Bewusst habe ich auf Schokolade verzichtet- somit ist das ganze einigermaßen wärmefest und haltbar.





Anleitung: 

  1. Zunächst habe ich einfach eine beliebige Größe und einfaches Packpapier verwendet. Das war keine gute Idee- 
  2. Besser ist eine gute Anleitung. Ihr findet sie ihr hier >>>  
  3. Wichtig ist nämlich, dass man beim Zusammennähen das Papier nicht in der Hälfte knickt! sondern nur "an-faltet" - also einen leichten kurzen Knick am Rand macht ( ca 1,5 cm) 
  4. kurz vor der letzten Naht am Besten die leckeren Sachen einfüllen- sonst ist die Box für immer leer:-)
  5. und dann locker am Rand entlang zusammen nähen- ohne das ganze durchzuknicken... Dadurch kommt der schöne Form-Effekt. 
  6. Außerdem ist Karteikartenpapier mit seiner Papierdicke perfekt!
  7. Viel Spass beim Nachbauen: das Nähen dauert wirklich nur eine Minute!! 
  8. Mit dem Maskingtape kann man einen schönen Farblichen Akzent setzen. 
  9. Das Nähgarn darf sich auch ruhig farblich abheben





Tipp:

Wenn du vor dem Zusammennähne darauf achtest, dass im Zentrum der Box ein schönes Motiv oder ein Text ist, hat das seinen besonderen Reiz!
Was man auf den Bildern noch nicht sieht: an jede Box kam noch ein passender Anhänger!! Es hängen ja genug Fäden an den Enden- das hat dem Ganzen noch den letzten Schliff gegeben. Ein Foto davon habe ich leider noch nicht. Das müsst Ihr Euch dann im Juli vor Ort anschauen...
 






Freitag, 10. Juni 2016

bikini one size- Postkarte mit Badesaisonstempel....

Jetzt ist mir gestern aufgefallen... dass in meiner Handtasche schon länger ein kleiner blinder Passagier mit dabei ist! Ein Bikinistempelgummi! Kaum war ich zu Hause wurde er Richtung Papier bewegt! Bitte schön! Übrigens ein DANKE an Ilka! Sie hatte mir diesen schönen Stempel geschenkt! Merci!




 Trick: Umrandung und Schatten geben einer Postkarte den letzten Schliff


Die gelbe Umrandung ist mit einen Art Crayon von Marabu dazugekommen. Ich finde Postkarten einen Rand zu geben, ist immer das I Düpfelchen- Genauso sind Schatten für mich fast immer dabei: hier rechts vom Bikini. Gewöhnlich nehme ich dazu Aquarellfarbe. Ein hellgrauer Filzstift ist mir zu statisch. Ich mag den lebendigen Pinselstrich!

Montag, 6. Juni 2016

Papierlust mit Angela Krüger: Auf einem Hinergrund doodeln...

Mit der Zeit stapeln sich bei mir Hintergründe... Das sind Postkarten, die einfach eine farbige "bewegte" Fläche haben und darauf warten erwachsen zu werden... sprich "fertig" zu werden. Heute war so eine Karte fällig!

In Dachau bei München habe ich ein schönes Geschäft entdeckt. Es gibt dort Deko, Porzellan, Lampen, Taschen, Kerzen uvm. Mein wachsames Stempel-Auge hat auch eine Hand voll Stempel gefunden. Ich habe gerade mal recherchiert: er ist von der Grafikwerkstatt Bielefeld. Voilà: hier ist er:










Die Bären tauchten plötzlich im Hintergrund auf. Jetzt nur noch Auge, Nase Mund hinzu! Das ist das tolle an gesammelten Hintergründen- da steckt immer etwas überraschendes drin...

 
 









Sonntag, 1. Mai 2016

Licht im Glas- Sonnenglas- selber machen- für unter 4 Euro mit Solarlicht

Bin völlig begeistert von dem Licht im Glas das nachts anfängt zu leuchten.  Die Idee scheint nicht neu- Ich freue mich, dass man sie so leicht nachbauen kann. Ca 2,99 für ein Glas und rund 1 Euro für das Solarlicht- Bei uns im Baumarkt gibt es sie einzeln für 1,99 und im 4 er Pack für nur 2,99 Euro.





Wie gehts?

  1. Einnachglas
  2. Solarlampe: Erdspieß und Halterung entfernen
  3. Lampe mit doppelseitigem Klebeband oder Silikonkleber einkleben
  4. Lampe füllen mit dem was sie beleuchten soll- hier wurden Glasnuggets genommen
  5. in die Sonne stelen
  6. warten bis es dunkel wird...
  7. sich freuen und wundern über das schöne Licht




Nachtrag: Zusätzlich zum Doppelseitigen Klebeband wurde noch im Deckel direkt kreisrund um die Lampe, eine Gummidichtung eingeklemmt- da in der Sonnenhitze das doppelseitig Klebeband nicht zuverlässig alleine die Lampe halten konnte. Mit der Einklemmidee- hält die Lampe zuverlässig! ( >>>>Link:F:enstergummidichtung in weiß>>>- so ein Schlauch mit Loch in der Mitte)